Spielregeln

Team

Offense Line:
3x Rusher: Center, Left, Right
1x Kicker and Passer (KP)

Defense Line:
2x Tackle: Left, Right
1x Keeper

Ziel

Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Tore zu schießen. Das ist Aufgabe der Rusher. Sie können den Ball ins gegnerische Tor werfen oder kicken. Die Tackle sollen sie davon abhalten. Ist ein Tor gefallen, hat der KP die Mögkichkeit, die Punkte zu verdoppeln, indem er den Ball vom Kickpoint aus ins Tor kickt.

Rahmenbedingungen

  • gespielt wird auf klassische Rugby-Tore
  • die Anzahl der möglichen Spielrunden wird vor Spielbeginn per magischer Aktion festgelegt (OT: Spielzeit 4×10 Minuten, bei Amateuren 2×10)
  • Zur Spielzeit werden nur die reinen Spielminuten gezählt
  • Jedes Team hat zwei Time-Outs
  • Bei unentschieden in einem K.O.-System (z.B. dem Europapokal) gibt es ein Rush Out im Best-of-Five-Modus. Die Spieler*innen rennen nacheinander mit dem Ball auf das gegnerische Tor zu und versuchen zu punkten. Nur der Keeper steht im Weg

Spielfeld

Auf dem Spielfeld befinden sich zwei Tore, die sich gegenüberstehen. Der Raum vor den Toren wird auf jeder Seite durch die 9-Yard-Linie begrenzt. Der Raum zwischen den gegnerischen 9-Yard-Linien ist das Center Field. Vor jedem Tor gibt es zusätzlich im Abstand von 12 Yards einen Kickpoint.

Spielregeln

Die Offense und die Defense eines Teams sind nicht gleichzeitig auf dem Spielfeld. Es stehen sich immer die Offense von Team A und die Defense von Team B gegenüber – sowie die Defense von Team A und die Offense von Team B.

Punkten kann man nur in der Offense. Im Angriff hat die Offense drei Versuche bzw. Spielzüge, um zu punkten. Danach wechselt der Angriff zur anderen Mannschaft. Wenn man gepunktet hat, wird sofort gewechselt.

Ein Spielzug endet dann, wenn der Ball den Boden berührt. Sofern die Offense noch Versuche übrig hat, starten diese dort, wo der Ball zu Boden gegangen ist.

Das Offense-Spiel beginnt immer mit dem Ball auf der eigenen 9-Yard-Linie. Der Center Rusher wirft den Ball dabei von dieser Linie zum KP. Nur der KP darf danach den Ball werfen. Die drei Rusher dürfen sich im Center-Field frei bewegen. Sie dürfen die Bälle, die vom KP kommen, auffangen. Gegenseitig dürfen sie sich die Bälle nur von Hand zu Hand übergeben. Eine Übergabe erfordert, dass beide Hände am Ball sind. Die Rusher dürfen ihre Gegenspieler nicht berühren oder tacklen, aber von den Tackles der gegnerischen Defense getackelt werden. 

Punkten dürfen nur die Rusher. Gepunktet wird, wenn der Rusher aus dem Centerfield heraus den Ball entweder unten durchs Tor wirft oder oben drüber kickt. Ein Wurf unten durch bringt fünf Punkte. Ein Kick darüber bringt zehn. Danach kickt der KP vom Kickpoint. Trifft er, verdoppelt das die Punkte.

Der Keeper darf die 9-Yard-Linie nicht übertreten, also nur im Raum zwischen dem Tor und dieser Linie agieren. Er darf nicht tacklen oder getackelt werden.

Nur die Tackle dürfen tacklen.

Der KP darf sich hinter der eigenen 9-Yard-Linie und im Center Field frei bewegen.

Die Tackles und Rusher dürfen sich nur im Center Field bewegen.

Bei einem Regelverstoß, z.B. bei einer falschen Ballübergabe, wird der Versuch abgebrochen. Foult die Defense, gibt es einen Versuch mehr für die Offense. Bei wiederholtem Foulspiel wird der*die Spieler*in für einen Drive (also ein Angriffsspiel) vom Platz gestellt.

Bei wiederholtem Foulspiel wird der*die Spieler*in für einen Drive vom Platz gestellt.